MAXL - und wie es fast schiefgegangen wäre

Am 25. März 2024 bekommen wir die ersehnte Mitteilung: Die Eltern Kajsa und Henry haben es geschafft. Der Deckakt ist vollzogen. So weit, so gut. Jetzt müssen wir warten, ob daraus auch etwas wird. Ja, heißt es am 22. April, Kajsa ist trächtig und wir erhalten das erste Foto. Nun müssen wir den Lauf der Schwangerschaft abwarten. Wir hören nichts Negatives, Kajsa geht es gut.

 

Wir wollen am Wochenende 25./26.05. telefonieren. Kajsa ist in der letzten Schwangerschaftsphase. Ihr wird’s übel, sie speit, sie frisst schlecht.

 

Am Samstag (25.05.) dann der Schock: Bei Kajsa begann die Geburt und kurz darauf ging nichts weiter. Nachdem in und um Grabenstätt kein tierärztlicher Notdienst zu bekommen war, musste Karin mit Kajsa unter Missachtung sämtlicher Geschwindigkeitsbegrenzungen und ständiger Benutzung der Lichthupe nach München in die Tierklinik der Uni München - 109 km. 

 

Dort wurde die kleine Familie von einem Notarztteam erwartet und als erstes wurde ein Ultraschall gemacht. Ergebnis: Ein Welpe lag quer und blockierte den Rest. Das passiert zwar nur selten, kommt aber vor. Versuche, den Welpen zu drehen, schlugen aufgrund der Größe der Rasse fehl. Die Hunde sind für derlei Vorgehensweise zu klein. Dieser eine Welpe war auch bereits verstorben, bei den anderen jedoch war noch Herzschlag erkennbar. Nun wurde ganz schnell ein Kaiserschnitt gemacht. Kajsa hat das alles sehr mitgenommen, die Torturen dauerten schon viel zu lange. Das Ärzteteam konnte schlussendlich sechs Welpen retten und auch Kajsa wieder stabilisieren.

 

Mittlerweile sind zwei Tage vergangen. Kajsa hat sich erholt und vier der Zwerge sind auf einem guten Weg. Bei zweien ist noch nicht ganz klar, ob sie es schaffen werden.

 

Tag 3: Dank des Einsatzes von Karin geht es nun allen gut. Sie wurden nun auch mit Fotos vorgestellt. Und da ist die Entscheidung sofort gefallen. Wir haben uns entschieden und mit Karin bereits geeinigt.

Das ist Maxl, stolze 3 Tage alt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.